+
Bei Audi in Neckarsulm steht die Produktion des A8 vorerst still.

Produktion bei Audi gerät ins Stocken

Audi Neckarsulm: A8-Produktion steht vorerst still - 1.700 Mitarbeiter betroffen

Beim Audi-Werk in Neckarsulm steht die A8-Produktion vorerst still. Auch die R8-Produktion in den Böllinger Höfen ist betroffen - und das hat Folgen für rund 1.700 Mitarbeiter.

Neckarsulm - Etwa 1.200 Mitarbeiter bei Audi in Neckarsulm haben bis Ende der Woche frei - Faschingsferien sozusagen. Doch ein wirklicher Grund zur Freude ist das nicht. Denn: Auslöser für die freien Tage ist, dass die Produktion des A8 bei Audi ab Dienstag, 24. Februar, ruht. Das berichtet echo24.de*.

Das Audi-Werk in Neckarsulm reagiere durch die ruhende Produktion des A8 auf die "aktuellen Marktbedingungen", wie der SWR berichtet. Doch nicht nur das A8-Modell ist betroffen - auch beim R8 ruht heute und am morgigen Dienstag die Produktion. Etwa 500 Mitarbeiter in den Böllinger Höfen sind davon betroffen. Das macht in Summe etwa 1.700 Audianer, die nun frei haben.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Maddie: Deutscher Sexualstraftäter unter Mordverdacht
Die kleine "Maddie" verschwand vor gut 13 Jahren spurlos aus einer Appartementanlage - nun ermittelt das BKA gegen einen Mann aus Deutschland.
Fall Maddie: Deutscher Sexualstraftäter unter Mordverdacht
Tödlicher Unfall: Mann stirbt noch an der Unfallstelle
In Offenbach passiert ein tödlicher Unfall. Ein Rollerfahrer stößt mit einem Linienbus zusammen. Am Unfallort kommt es zu Behinderungen.
Tödlicher Unfall: Mann stirbt noch an der Unfallstelle
Reisen während Corona: Urlaub auf Mallorca? Spanien sorgt bei Touristen für Hoffnung
Der Sommerurlaub 2020 auf Mallorca ist trotz Corona bald möglich: Spanien will nun bestimmte Regionen schon im Juni wieder für Touristen öffnen. 
Reisen während Corona: Urlaub auf Mallorca? Spanien sorgt bei Touristen für Hoffnung
Mehrwertsteuersenkung, Milliarden für Kommunen – Bund einigt sich auf Hilfspaket 
Jens Spahn kritisiert eine Schlauchboot-Party, auch Virologe Friedemann Weber zeigt sich besorgt. der News-Ticker aus Deutschland.
Mehrwertsteuersenkung, Milliarden für Kommunen – Bund einigt sich auf Hilfspaket 

Kommentare