+
Muammar al Gaddafi

Audiobotschaft: Gaddafi spricht von "Stunde Null"

Wadi Dinar/Tripolis - In einer neuen Audiobotschaft hat der libysche Exmachthaber Muammar al Gaddafi die "Stunde Null" ausgerufen und seine Anhänger zum Kampf aufgefordert.

“Schande über euch, wenn ihr nicht kämpft“, sagte Gaddafi in der am Samstag im Radio ausgestrahlten Botschaft. “Wenn ihr nicht kämpft, werdet ihr in die Hölle kommen.“ Zuvor hatten die Kämpfe um die Wüstenstadt Bani Walid begonnen. Ein von den ehemaligen Rebellen gestelltes Ultimatum zur friedlichen Übergabe der Gaddafi-Bastion lief am Samstag ab.

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Unterdessen traf der Chef der ehemaligen Rebellen in Tripolis ein. Die Ankunft von Mustafa Abdul Dschalil in der libyschen Hauptstadt gilt als wichtiger Schritt bei der Bildung einer neuen Regierung nach dem Ende der Gaddafi-Ära.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet

Kommentare