+
Muammar al Gaddafi

Audiobotschaft: Gaddafi spricht von "Stunde Null"

Wadi Dinar/Tripolis - In einer neuen Audiobotschaft hat der libysche Exmachthaber Muammar al Gaddafi die "Stunde Null" ausgerufen und seine Anhänger zum Kampf aufgefordert.

“Schande über euch, wenn ihr nicht kämpft“, sagte Gaddafi in der am Samstag im Radio ausgestrahlten Botschaft. “Wenn ihr nicht kämpft, werdet ihr in die Hölle kommen.“ Zuvor hatten die Kämpfe um die Wüstenstadt Bani Walid begonnen. Ein von den ehemaligen Rebellen gestelltes Ultimatum zur friedlichen Übergabe der Gaddafi-Bastion lief am Samstag ab.

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Unterdessen traf der Chef der ehemaligen Rebellen in Tripolis ein. Die Ankunft von Mustafa Abdul Dschalil in der libyschen Hauptstadt gilt als wichtiger Schritt bei der Bildung einer neuen Regierung nach dem Ende der Gaddafi-Ära.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
Eine Frau wird vermisst. Die Polizei verdächtigt den Ehemann, seine Frau getötet zu haben. Jetzt wird die Leiche der Vermissten gefunden - in Plastik verschnürt im …
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag beim Schwimmunterricht tödlich verunglückt. Zwei Mitschülerinnen fanden ihn leblos am Beckenrand.
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Ein voll besetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
Der angerichtete Schaden sei nicht wieder gutzumachen, sagt der Papst zu den Sexualverbrechen eines chilenischen Priesters. Bei einer Messe ruft er zu einem aktiveren …
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung

Kommentare