+
Dieser Mann hielt eine Frau in den USA zwei Monate lang in einem Container gefangen. Jetzt wurde auf dem Grundstück auch eine Leiche entdeckt.

Frau zwei Monate lang angekettet

Auf Grusel-Grundstück: Polizei entdeckt Leiche

Spartanburg - Nach der Befreiung einer in einem Container gefangenen Frau hat die Polizei im US-Staat South Carolina auf demselben Grundstück eine Leiche gefunden.

Ob es sich bei dem Toten um den vermissten Freund der 30-Jährigen handelt, war noch unklar.

Die Polizei setzte am Samstag die Suche nach weiteren möglichen Opfern auf dem Gelände in Spartanburg fort. Sie hatte am Donnerstag einen Mann festgenommen, der die Frau offenbar rund zwei Monate lang in dem Metallbehälter festgehalten hatte. Es sei möglich, dass er ein ein Serienmörder sei, zitierten US-Medien einen Polizeivertreter.

Die Frau und ihr 32-jähriger Freund waren Ende August verschwunden. Ein Tipp führte die Polizei diese Woche auf das weitläufige Farmgelände bei Woodruff, wo die junge Frau - der Polizei zufolge „angekettet wie ein Hund“ - in dem Container entdeckt wurde. Der Besitzer des Geländes soll ein vorbestrafter Sexualstraftäter sein.

Medienberichten zufolge gab die 30-Jährige nach ihrer Befreiung an, der Mann habe ihren Freund vor ihren Augen erschossen. Sie habe die Vermutung geäußert, dass auf dem Gelände vier Leichen verscharrt seien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Militär rückt in Favela in Rio ein
Rio de Janeiro (dpa) - Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro ist ein Krieg zwischen …
Militär rückt in Favela in Rio ein
Eine Milliarde Jahre junge Diamanten
Ein Diamant ist für die Ewigkeit, heißt es. Und es ist auch ewig her, dass die kostbaren Steine tief im Erdmantel entstanden. Einige bildeten sich jedoch - zumindest aus …
Eine Milliarde Jahre junge Diamanten
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Leipzig (dpa) - Tattoos werden einer Studie der Uni Leipzig zufolge immer beliebter. Jeder fünfte Deutsche ist demnach tätowiert.
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt

Kommentare