+
Abkühlung im Bodensee.

Wetter-Vorhersage

Deutschland-Wetter: Auf Hitze folgen Gewitter

Offenbach - Der Hochsommer zeigt sich von Freitag an in manchen Regionen Deutschlands wieder von seiner unschöneren Seite. Lesen Sie die Wetter-Vorhersage.

Dann lasse die Wirkung des über Ost- und Nordosteuropa sitzenden Hochs "Finchen" nach und von Nordwesten nähere sich ein Tiefausläufer, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Vor allem am Freitagabend, in der Nacht sowie am Samstag sei dann in einigen Gebieten mit kräftigen Schauern und Gewittern zu rechnen. Mancherorts sei auch Starkregen und Hagel möglich, betonte DWD-Meteorologe Lars Kirchhübel.

Zuerst bildeten sich am Freitag voraussichtlich im westlichen Bergland Quellwolken, zum Abend hin müsse dann in einem breiten Streifen von der Pfalz und dem Hunsrück im Westen bis nach Westmecklenburg mit Gewittern gerechnet werden. Nichtsdestotrotz klettern die Temperaturen noch auf bis zu 29 Grad, im Südwesten gar bis an die Marke von 40 Grad. "Erst ab Sonntag beruhigt sich das Wetter wieder zunehmend", sagte Kirchhübel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert der Horror
In Weinheim hat es Vergewaltigung am FKK-Strand des Miramar gegeben: Eine 49-Jährige war das Opfer. Jetzt gibt es grausame Details zur Tat.
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert der Horror
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Alle 13 Eingeschlossenen sind aus der Höhle gerettet worden. Elf der Jungen werden für neun Tage in ein buddhistisches Kloster eintreten. Der News-Ticker:
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Wieder werden arglose Obdachlose in Berlin attackiert. Ein Unbekannter übergießt sie mit einer Flüssigkeit und zündet sie an. Mit schweren Brandverletzungen werden sie …
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto
Auf einer belebten Straße in der kanadischen Großstadt fallen ganz plötzlich Schüsse. Es gibt Tote und Verletzte. Warum der Schütze zur Waffe griff, ist noch ein Rätsel.
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto

Kommentare