Aufregung nach Bombendrohung auf US-Flughafen

Washington - Eine Bombendrohung hat für Aufregung auf einem Flughafen in Washington gesorgt. Zeitweise waren keine Starts und Landungen erlaubt. Der Airport liegt nur wenige Kilometer vom Weißen Haus und dem Kapitol entfernt.

Die Sicherheitsbehörden hätten eine aus dem US-Staat Ohio kommende Passagiermaschine nach ihrer Landung am Nachmittag (Ortszeit) auf dem Reagan National Airport durchsucht, berichteten US-Medien. Es seien jedoch keine gefährlichen Gegenstände gefunden worden. 20 Minuten lang seien keine Starts und Landungen auf dem Flughafen erlaubt gewesen, der nur wenige Kilometer vom Weißen Haus und dem Kapitol entfernt liegt. Die mehr als 40 Reisenden und Besatzungsmitglieder an Bord der betroffenen US-Airways-Maschine seien vorübergehend für Befragungen festgehalten worden.

Die Polizeiaktion sei nach der Drohung einer Frau ausgelöst worden. Sie sei persönlich auf dem Abflughafen in Dayton an einem Schalter erschienen, um die Warnung vor einer Bombe an Bord des Fliegers auszusprechen. Da das Flugzeug zum Zeitpunkt der Drohung den Washingtoner Airport bereits fast erreicht hatte, habe die Bundespolizei FBI die Landung erlaubt. Die nach Polizeiangaben geistig verwirrte Frau sei festgenommen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf …
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande, sind alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Hier im Eis sollten zig millionen Pflanzensamen sicher lagern, für den Fall der Fälle. Jetzt ist das Depot selbst vom Klimawandel bedroht.
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr

Kommentare