Aufregung nach Bombendrohung auf US-Flughafen

Washington - Eine Bombendrohung hat für Aufregung auf einem Flughafen in Washington gesorgt. Zeitweise waren keine Starts und Landungen erlaubt. Der Airport liegt nur wenige Kilometer vom Weißen Haus und dem Kapitol entfernt.

Die Sicherheitsbehörden hätten eine aus dem US-Staat Ohio kommende Passagiermaschine nach ihrer Landung am Nachmittag (Ortszeit) auf dem Reagan National Airport durchsucht, berichteten US-Medien. Es seien jedoch keine gefährlichen Gegenstände gefunden worden. 20 Minuten lang seien keine Starts und Landungen auf dem Flughafen erlaubt gewesen, der nur wenige Kilometer vom Weißen Haus und dem Kapitol entfernt liegt. Die mehr als 40 Reisenden und Besatzungsmitglieder an Bord der betroffenen US-Airways-Maschine seien vorübergehend für Befragungen festgehalten worden.

Die Polizeiaktion sei nach der Drohung einer Frau ausgelöst worden. Sie sei persönlich auf dem Abflughafen in Dayton an einem Schalter erschienen, um die Warnung vor einer Bombe an Bord des Fliegers auszusprechen. Da das Flugzeug zum Zeitpunkt der Drohung den Washingtoner Airport bereits fast erreicht hatte, habe die Bundespolizei FBI die Landung erlaubt. Die nach Polizeiangaben geistig verwirrte Frau sei festgenommen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von tragischen Umständen: …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien

Kommentare