Flitzer-Alarm in Kroatien

Aufregung um nackte Deutsche in Dubrovnik

Dubrovnik - Was sollte das denn? Vier junge Männer aus Deutschland sind seelenruhig und splitternackt durch die historische Altstadt von Dubrovnik spaziert. Die örtliche Polizei war nicht begeistert.

Bei tausenden Touristen habe das für erhebliches Aufsehen gesorgt, berichtete die Lokalzeitung „Vjesnik“ am Samstag in der kroatischen Urlauberhochburg an der südlichen Adria. Nach einer Anzeige hätten sich die Männer am Freitagabend einen Wettlauf mit der Polizei geliefert, die sie aber schließlich stellen konnte. Die Zeitung ließ es sich nicht nehmen, auch Bilder von den Flitzern ins Netz zu stellen.

Nicht wenige nahmen die Nackt-Aktion aber auch gelassen und mit Humor: „Besser vier Exhibitionisten als Tausend schweigende Touristen, die nur Pizza kauen“, zitierte die Zeitung den prominenten heimischen Regisseur Kresimir Dolenicic.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 21.04.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag vom 21.04.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 7 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 21.04.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Bericht: 2017 fast 10 Prozent weniger Straftaten als im Vorjahr
In Deutschland sind 2017 laut einem Medienbericht fast zehn Prozent weniger Verbrechen erfasst worden als im Vorjahr.
Bericht: 2017 fast 10 Prozent weniger Straftaten als im Vorjahr
Zwei Drachenboote in China gekentert: Tote und Vermisste
Das Drachenbootfest gehört zu den wichtigsten Feierlichkeiten in China. In schmuckvollen Booten treten Paddler gegeneinander an. Beim Training kentern zwei Boote an …
Zwei Drachenboote in China gekentert: Tote und Vermisste
Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler
Obernzell (dpa) - Mit einer bewegenden Trauerfeier haben Angehörige, Freunde und andere Wegbegleiter Abschied von dem bei einer Schlägerei in Passau getöteten Maurice K. …
Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler

Kommentare