Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen

Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen
+
Die Chefin der Freiburger Kinderklinik und die Ute Ärztliche Direktorin der Kinder- und Jugendmedizin auf einer Pressekonferenz in Freiburg zum Tod eines dreijährigen Jungen aus Lenzkirch. Das Klinikum hatte das Landratsamt über die "akute Gefährdung" des Kindes informiert.

Freiburg

Tod eines 3-Jährigen: Aufsicht beurteilt Jugendamt 

Freiburg - Im Streit um mögliches Behördenversagen im Fall des Jungen Alessio, der zu Tode geprügelt wurde, will die Rechtsaufsicht im Regierungspräsidium Freiburg ihren Abschlussbericht vorlegen.

Auf dem Prüfstand stehe die Arbeit des zuständigen Jugendamtes, sagte ein Sprecher der Behörde am Freitag. Untersucht werde, ob das Amt gegen geltendes Recht verstoßen habe. Erste Ergebnisse aus dem rund 50 Seiten umfassenden Prüfbericht gebe es voraussichtlich nächste Woche.

Das Jugendamt hatte den Jungen in der Familie belassen, obwohl Mediziner seit Sommer 2013 eine schwere Kindesmisshandlung attestiert und das Amt gewarnt hatten. Der Dreijährige war Mitte Januar zu Tode geprügelt worden. Tatverdächtig ist sein Stiefvater.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absonderlich: Kinderpornografisches Material in Kindertagesstätte gefunden
Eine Speicherkarte mit kinderpornografischen Bildern ist in einer Kindertagesstätte in der Westpfalz entdeckt worden.
Absonderlich: Kinderpornografisches Material in Kindertagesstätte gefunden
Sie macht ein Urlaubs-Selfie - und im Hintergrund passiert ein tragisches Unglück
Im australischen Grampians-Nationalpark ereignete sich ein tragisches Unglück, welches eine 24-jährige zufällig auf einem Selfie im Hintergrund festhält.
Sie macht ein Urlaubs-Selfie - und im Hintergrund passiert ein tragisches Unglück
Auto kracht unter Lkw - Mindestens ein Toter bei Unfall auf A38
Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 in Thüringen ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen.
Auto kracht unter Lkw - Mindestens ein Toter bei Unfall auf A38
Nach Messerattacke an Gesamtschule Lünen: 15-Jähriger gesteht die Tat bei Festnahme
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Nach Messerattacke an Gesamtschule Lünen: 15-Jähriger gesteht die Tat bei Festnahme

Kommentare