+
Der unter dem Spitznamen “El Ponchis“ bekannte Junge wurde Donnerstagnacht auf dem Flughafen in Cuernavaca gefasst.

Vier Menschen geköpft: Auftragskiller (14) gefasst

Cuernavaca - Die mexikanischen Streitkräfte haben einen 14-jährigen Auftragskiller eines Drogenkartells festgenommen. Er war offenbar an der Enthauptung von vier Männern beteiligt.

Wie ein Sprecher der Streiktkräfte am Freitag mitteilte, wurde der unter dem Spitznamen “El Ponchis“ bekannte Junge Donnerstagnacht auf dem Flughafen in Cuernavaca gefasst, als er und seine Schwester in das in Nordmexiko gelegene Tijuana reisen wollten. Er sei an der Hinrichtung von mindestens vier Menschen beteiligt gewesen, sagte der Jugendliche vor Journalisten.

Er gab an, dabei unter Drogeneinfluss gestanden und aus Todesangst gehandelt zu haben. Seine Schwester soll die Leichen entsorgt haben. Das Geschwisterpaar wird verdächtigt, das Drogenkartell von Hector Beltran Leyva unterstützt zu haben. Seit dessen Bruder, der bisherige Syndikatsboss Arturo Beltran Leyva, im Jahr 2009 von Militäreinheiten getötet wurde, haben blutige Machtkämpfe innerhalb der Drogenbande zu einer starken Zunahme der Gewalt in dem südmexikanischen Bundesstaat Morelos geführt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote

Kommentare