Im Oktober kommt mit den Draconiden wieder ein Sternschnuppen-Schauer vom Himmel. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
+
Im Oktober kommt mit den Draconiden wieder ein Sternschnuppen-Schauer vom Himmel. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Höhepunkt am 9. Oktober

Auftritt der Draconiden steht am Sternenhimmel bevor

Heppenheim (dpa) - Der Sternschnuppenstrom der Draconiden wird für neugierige Himmelsbeobachter in diesem Jahr voraussichtlich eher enttäuschend. Die Kometenteilchen sind theoretisch vom 6. bis zum 10. Oktober zu beobachten, wenn das Wetter mitspielt.

Allerdings wird das Spektakel in diesem Jahr der Vereinigung der Sternfreunde aus Heppenheim zufolge eher spärlich ausfallen. Zum Höhepunkt am 9. Oktober werden voraussichtlich rund zehn Sternschnuppen pro Stunde zu sehen sein, sagte der Vorsitzende der Sternfreunde, Sven Melchert, der Deutschen Presse-Agentur. "Überraschungen sind nie ausgeschlossen, die Vorhersage gibt aber keine Besonderheiten für dieses Jahr an." Wer die Himmelskörper dennoch beobachten wolle, müsse am 9. Oktober früh aufstehen, da später auch noch das Mondlicht störe.

Die Draconiden scheinen dem Sternbild Drache zu entströmen. Ihr Ursprung wird auf den Kometen 21P/Giacobini-Zinner zurückgeführt. Im Jahr 2011 wurden pro Stunde bis zu 400 Meteore aus diesem Sternschnuppenstrom registriert.

Video: Sternschnuppen-Höhepunkt - ab 9. Oktober kann man die Draconiden sehen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug
Im Süden Kaliforniens kämpfen mehr als 2000 Feuerwehrleute gegen den ersten großen Waldbrand in diesem Sommer. An dem Feuer soll ein defektes Fahrzeug schuld sein.
Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug
US-Wetteramt: Sturm "Isaias" hat wieder Hurrikan-Stärke
"Isaias" trifft vermutlich stärker als erwartet auf die US-Ostküste. Der Hurrikan nimmt über dem Atlantik an Fahrt auf. Die Bewohner werden gewarnt.
US-Wetteramt: Sturm "Isaias" hat wieder Hurrikan-Stärke
Bewährungsstrafe nach tödlichem Unfall bei Tempo 286
Hochgeschwindigkeitsfahrt mit tödlichem Ende für eine 18-jährige Beifahrerin: Erst zwei Tage besaß ein junger Mann in Essen einen Super-Sportwagen mit 570 PS, als er auf …
Bewährungsstrafe nach tödlichem Unfall bei Tempo 286
Hitze sorgt für Phänomen, das gefährlichen Kreislauf in Gang setzt - mit gigantischen Auswirkungen
Der amerikanische Wetterdienst NOAA gibt für den Rest dieses Jahres eine düstere Prognose ab. Fast überall auf der Welt werden Temperaturrekorde vorhergesagt - auch für …
Hitze sorgt für Phänomen, das gefährlichen Kreislauf in Gang setzt - mit gigantischen Auswirkungen

Kommentare