Polizeihubschrauber
+
Auf der Suche nach dem Vermissten: ein Polizeihubschrauber.

21-Jähriger irrte durch die Kreisstadt

Aufwendige nächtliche Suche in und um Tölz nach Betrunkenem

Ein Betrunkener hat am frühen Sonntagmorgen die Rettungskräfte in Atem gehalten. Polizeistreifen, Feuerwehrler und Polizeihubschrauber suchten nach dem Vermissten. Gegen 9 Uhr wurde er wohlbehalten in Lenggries aufgefunden.

Bad Tölz - Immer wieder kreiste am Sonntagmorgen der Polizeihubschrauber über der Kreisstadt. Ein untrügliches Zeichen, dass jemand vermisst wird. Tatsächlich wurde seit 1.30 Uhr morgen ein 21-jähriger Mann aus Fischbachau vermisst. Er irrte sturzbetrunken und lediglich mit einer kurzen blauen Hose, einer dunklen Winterjacke und leichten Sportschuhen bekleidet, durch die Kreisstadt. Der junge Mann wurde zuletzt an der Aral-Tankstelle in der Sachsenkamer Straße in Tölz gesehen.

In einer Wohnung in Lenggries wohlbehalten aufgefunden

An den Suchmaßnahmen bei bitterer Kälte beteiligten sich sieben Streifen der Polizei aus Bad Tölz, Penzberg und Geretsried, sowie die Feuerwehr Bad Tölz mit 25 Einsatzkräften. Zusätzlich war der Polizeihubschrauber im Einsatz. Gegen 9.25 Uhr konnte der 21-Jährige in einer Wohnung in Lenggries wohlbehalten angetroffen werden. Von Christoph Schnitzer

Lesen Sie auch: Bergwacht und Alpenverein trauern um Paul Schenk

Bei minus 15 Grad: Polizei und Bergwacht retten halb erfrorene Frau aus steilem Bergwald

An den Grenzen zu Tirol: Schleierfahnder im Corona-Einsatz - fast jedes Auto wird kontrolliert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare