+
Augenzeugen hatten einen laut Knall gehört und gesehen, wie das Mädchen weggeschleudert wurde. Foto: Joe Giddens/PA Wire

Am Strand in Ostengland

Augenzeugen: Mädchen nach Platzen von Hüpfburg tot

Gorleston (dpa) - Ein junges Mädchen ist Berichten von Augenzeugen zufolge nach dem Platzen einer Hüpfburg in Ostengland gestorben. Der Vorfall habe sich bei hochsommerlichen Temperaturen an einem Strand in Gorleston ereignet, teilte die Polizei der Grafschaft Norfolk mit.

Augenzeugen hatten einen laut Knall gehört und gesehen, wie das Mädchen weggeschleudert wurde. Die näheren Umstände waren zunächst nicht bekannt. Das Mädchen starb im Krankenhaus. Der Strand war wegen der Hitze sehr gut besucht.

BBC-Bericht

Bericht im "Mirror"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundeswehr verursacht Moorbrand nach Waffentest - Rauchwolken lösen amtliche Warnung aus
Ein Waffentest der Bundeswehr beschäftigt seit zwei Wochen die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Sie versuchen einen Flächenbrand in Niedersachsen zu löschen, bislang …
Bundeswehr verursacht Moorbrand nach Waffentest - Rauchwolken lösen amtliche Warnung aus
Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Drei Männer angeln am Rhein - plötzlich muss einer ins Krankenhaus!
Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer.
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer
Neuer Krätze-Fall an Schule - Schülerin macht dunkle Beobachtung
Es gibt einen neuen Krätze-Fall an einer Schule in Lohfelden - Eine Schülerin machte eine dunkle Beobachtung.
Neuer Krätze-Fall an Schule - Schülerin macht dunkle Beobachtung

Kommentare