+
Augenzeugen hatten einen laut Knall gehört und gesehen, wie das Mädchen weggeschleudert wurde. Foto: Joe Giddens/PA Wire

Am Strand in Ostengland

Augenzeugen: Mädchen nach Platzen von Hüpfburg tot

Gorleston (dpa) - Ein junges Mädchen ist Berichten von Augenzeugen zufolge nach dem Platzen einer Hüpfburg in Ostengland gestorben. Der Vorfall habe sich bei hochsommerlichen Temperaturen an einem Strand in Gorleston ereignet, teilte die Polizei der Grafschaft Norfolk mit.

Augenzeugen hatten einen laut Knall gehört und gesehen, wie das Mädchen weggeschleudert wurde. Die näheren Umstände waren zunächst nicht bekannt. Das Mädchen starb im Krankenhaus. Der Strand war wegen der Hitze sehr gut besucht.

BBC-Bericht

Bericht im "Mirror"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt VW Golf GTI: Das heftige Tuning schockt sogar erfahrene Beamte
Die Polizei hält einen VW Golf GTI an. Das Extrem-Tuning schockt sogar erfahrene Beamte.
Polizei stoppt VW Golf GTI: Das heftige Tuning schockt sogar erfahrene Beamte
Polizei stoppt Vater und Tochter in Mercedes - plötzlich passiert es
Die Polizei stoppt einen Vater und seine Tochter in dessen Mercedes - plötzlich passiert es.
Polizei stoppt Vater und Tochter in Mercedes - plötzlich passiert es
Frau ist im Zug unterwegs - als sie Tür der Bordtoilette öffnet, beginnt das Grauen
Eine 51-Jährige ist im Zug unterwegs. Als sie Tür der Bordtoilette öffnet, beginnt das Grauen.
Frau ist im Zug unterwegs - als sie Tür der Bordtoilette öffnet, beginnt das Grauen
Getrennte siamesische Zwillinge bleiben eng zusammen
Melbourne (dpa) - Siamesische Zwillinge aus dem Himalaya-Staat Bhutan schlafen auch nach ihrer erfolgreichen Trennung nicht gern in getrennten Bettchen - deshalb dürfen …
Getrennte siamesische Zwillinge bleiben eng zusammen

Kommentare