+
James Holmes wird bei seinem Prozess festgeschnallt

Aurora-Killer wird bei Prozess festgeschnallt

Denver - Der als „Batman-Killer“ bekannt gewordene James Holmes während seines Prozesses mit einem Gurt unter der Kleidung fixiert.

Das entschied ein Richter am Donnerstag im US-Staat Colorado. Das Gesetz schreibe vor, dass ein Gewaltverbrecher nicht ungesichert vor Gericht erscheinen dürfe, hieß es zur Begründung. Der Gurt sei am Fußboden verankert und für die Geschworenen nicht sichtbar.

Holmes' Anwälte hatten darum gebeten, ihren Mandanten nicht in Handschellen vorzuführen, weil ihn dies in den Augen der Jury als Kriminellen erscheinen lassen könnte. Holmes selbst hat sich als „unschuldig wegen Unzurechnungsfähigkeit“ bezeichnet. Die Staatsanwaltschaft fordert die Todesstrafe.

Holmes wird vorgeworfen, im Juli 2012 in einem Kino im US-Staat Colorado bei der Premiere eines „Batman“-Films zwölf Menschen getötet und 70 weitere verletzt zu haben.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare