+
Mit einem Kran musste das ausgerissene Tier aus dem Schlamm gehievt werden.

Ausgebüxtes Pferd muss mit Kran gerettet werden

Weinheim - Sie wollte die Freiheit der großen, weiten Welt genießen. Doch der Tripp endete für eine ausgerissene Stute im Schlamm.

Rettungskräfte haben ein ausgebüxtes Pferd mit einem Kran aus einem Bach in der Nähe von Mannheim gehoben. Die 18-jährige Stute Asmara war von einer Koppel entlaufen und in einen Bach gefallen, wie ein Feuerwehrsprecher in Baden-Württemberg am Donnerstag berichtete.

Diese Tierarten sind nach Deutschland eingewandert

Diese Tierarten sind nach Deutschland eingewandert

Da sich Asmara am Mittwoch nicht aus eigener Kraft ans Ufer retten konnte, entschieden die Helfer in Absprache mit einem Tierarzt, das Pferd mit dem Kran in die Höhe zu hieven. Erste Rettungsversuche von Anwohnern mit einem Traktor waren gescheitert. Nach gut zwei Stunden stand Asmara wieder auf ihren vier Hufen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare