In Baden-Württemberg

Ausgerissener Geißbock geht auf  Autos los

Zell im Wiesental - Mit voller Wucht hat ein Geißbock in Baden-Württemberg zahlreiche Autos attackiert. Bis die Polizei kam, arbeitete er sich durch einen Pkw-Handel.

Auf einer Straße in Zell im Wiesental bei Lörrach kam der Ausreißer zunächst einem Autofahrer entgegen, bäumte sich auf und warf sich mit ganzer Kraft - die Hörner voraus - gegen die Motorhaube, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Autofahrer blieb vorsichtshalber in seinem Fahrzeug.

Bis die Beamte anrückten, kämpfte der Geißbock sich durch einen angrenzenden Fahrzeughandel. Die Polizei riegelte den Betrieb ab und schaffte es so, das wütende Tier einzusperren. Von dort holte der Besitzer des Tieres den Ausreißer wieder ab. Die Höhe des Schadens stand zunächst nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Milliarde Jahre junge Diamanten
Ein Diamant ist für die Ewigkeit, heißt es. Und es ist auch ewig her, dass die kostbaren Steine tief im Erdmantel entstanden. Einige bildeten sich jedoch - zumindest aus …
Eine Milliarde Jahre junge Diamanten
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Leipzig (dpa) - Tattoos werden einer Studie der Uni Leipzig zufolge immer beliebter. Jeder fünfte Deutsche ist demnach tätowiert.
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins

Kommentare