In Baden-Württemberg

Ausgerissener Geißbock geht auf  Autos los

Zell im Wiesental - Mit voller Wucht hat ein Geißbock in Baden-Württemberg zahlreiche Autos attackiert. Bis die Polizei kam, arbeitete er sich durch einen Pkw-Handel.

Auf einer Straße in Zell im Wiesental bei Lörrach kam der Ausreißer zunächst einem Autofahrer entgegen, bäumte sich auf und warf sich mit ganzer Kraft - die Hörner voraus - gegen die Motorhaube, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Autofahrer blieb vorsichtshalber in seinem Fahrzeug.

Bis die Beamte anrückten, kämpfte der Geißbock sich durch einen angrenzenden Fahrzeughandel. Die Polizei riegelte den Betrieb ab und schaffte es so, das wütende Tier einzusperren. Von dort holte der Besitzer des Tieres den Ausreißer wieder ab. Die Höhe des Schadens stand zunächst nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei geht Hinweisen auf Explosion in New York nach
New York (dpa) - Die New Yorker Polizei prüft Hinweise auf eine mögliche Explosion in Manhattan. Man gehe derartigen Berichten nach, teilte das New York Police …
Polizei geht Hinweisen auf Explosion in New York nach
Verwirrung nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine "Explosion" in der Nähe eines Busbahnhofs gegeben.
Verwirrung nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Haftstrafe: Vater tötet sein Baby - Mutter hört die Schreie, aber macht nichts
Der Vater quälte und ermordete seinen nur wenige Tage alten Sohn, die Mutter nebenan im Schlafzimmer hörte die Schreie des Kleinen, tat aber nichts.
Haftstrafe: Vater tötet sein Baby - Mutter hört die Schreie, aber macht nichts
„Lebensmüde Nummer“: Prügelattacke in Autobahntunnel
Mitten auf der Straße haben sich in einem Thüringer Autobahntunnel zwei Autofahrer geprügelt. Der Verkehr kam zeitweise zum Erliegen.
„Lebensmüde Nummer“: Prügelattacke in Autobahntunnel

Kommentare