Ausgesetztes Baby vor dem Erfrieren gerettet

Mechernich - Kurz bevor es erfror hat ein Spaziergänger am Samstagmorgen in der Nähe von Mechernich bei Bonn ein neugeborenes Baby entdeckt.

Der etwa zwei Tage alte Säugling sei lediglich mit einem Strampler bekleidet und in ein Handtuch eingewickelt gewesen, berichtete ein Polizeisprecher in Euskirchen. Es sei davon auszugehen, dass der kleine Junge die ganze Nacht draußen gelegen habe. Er war in einem Graben unter Buschwerk am Rande eines Feldwegs versteckt.

Offenbar habe derjenige, der das Kind dort abgelegt habe, nicht gewollt, dass man es finde, sagte der Sprecher. Das stark unterkühlte Baby wurde sofort ins Krankenhaus gebracht und befand sich am Nachmittag außer Lebensgefahr. Das Jugendamt werde entscheiden, ob das Kind nun zu Pflegeeltern komme, sagte der Sprecher.

Die Bonner Polizei bildete eine Sonderkommission. Sie sucht nach zwei Personen, die am späten Freitagabend in der Nähe des Fundortes gesehen worden sind. „Wir suchen diese Personen als Zeugen“, teilte Kriminalhauptkommissar Hartmut Becker mit. Bis Sonntag waren erste Hinweise eingegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Moral und Emotion pushen Posts
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause

Kommentare