Ausländer in Cottbus mit Schlagring angegriffen

Cottbus - Ein 32-jährige Marokkaner ist in der Nacht zum Freitag von einem alkoholisierten 19-Jährigen vor der Stadthalle in Cottbus mehrmals attackiert worden.

Das Opfer musste im Krankenhaus mit Platzwunden am Kopf ambulant behandelt werden, teilte die Polizei mit. Der Angreifer, der einen Schlagring benutzte, und ein weiterer 19-Jähriger hatten zuvor den 32-Jährigen und drei andere marokkanische Studenten der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus mit fremdenfeindlichen Parolen beschimpft und in deren Richtung gespuckt. Die beiden einschlägig bekannten jungen Männer wurden festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Erneut zeigt sich, wie gefährlich Indiens Straßen sein können. Ein Schulbus kollidiert mit einem Lastwagen. Viele Kinder und der Fahrer sterben.
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Bei einem Lawinenabgang auf ein Hotel im italienischen Erdbebengebiet sind nach Medienberichten zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Bei ihrem Tod wog sie nur halb so viel wie in ihrem Alter normal - der Tod der kleinen Lara Mia hatte in Hamburg 2009 für Entsetzen gesorgt. Acht Jahre später steht der …
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia

Kommentare