+
Das Motto der "Fashion Food": Mit Essen spielt man nicht - Essen trägt man!

Diese Frau ist zum Anbeißen

Berlin - Lange Algen in den Haaren, ein Kragen aus Oktopustentakeln und ein Minirock aus Schweinefett: Mit Essen spielt man nicht - Essen trägt man!

So sehen es jedenfalls Sternekoch Roland Trettl und Fotograf Helge Kirchberger. Auf der blanken Haut ihrer Models arrangieren die beiden Österreicher Lebensmittel zu Kleidung und Schmuck. Wo Carpaccio so elegant in Szene gesetzt wird, ist schnell klar: Haute Couture muss nicht unbedingt aus edlen Stoffen bestehen. Das Museum für Kommunikation in Berlin zeigt vom 29. Oktober bis 29. Januar in einer Fotoausstellung rund 50 Arbeiten. Mehr als die Hälfte der großformatigen Aufnahmen entstanden extra für die Ausstellung und werden zum ersten Mal öffentlich ausgestellt.

Ausstellung "Fashion Food": Mode zum Anbeißen

"Fashion Food": Diese Frauen sind zum Anbeißen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
In Bayern hat eine Kirchengemeinde sogar das Weihwasserbecken geleert, um Ansteckungen mit Grippeviren zu vermeiden. Nützen dürfte das nicht viel. Die Influenza hat …
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
Frau mit Handy am Steuer erwischt - 100 Tage Gefängnis
Dieses Telefonat muss eine Autofahrerin teuer bezahlen. Die 51-Jährige wurde in Nordrhein- Westfalen mit dem Handy am Ohr erwischt. 
Frau mit Handy am Steuer erwischt - 100 Tage Gefängnis
Totes Baby in Mülltonne gefunden
Schrecklicher Fund in Leipzig. Im Hinterhof eines Wohnhauses ist am Donnerstag die Leiche eines Babys gefunden worden. 
Totes Baby in Mülltonne gefunden
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi
Auf die Technik zu vertrauen, kann ein Fehler sein. Ein Ehepaar hatte sich auf sein Navi verlassen und musste das nun mit einem Mega-Umweg von 744 Kilometern …
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi

Kommentare