Wegen der Geliebten

Deutscher löst Frau in Säurebad auf - lebenslang

Sydney - Vor zwei Jahren hat ein Deutscher seine Frau im gemeinsamen Haus in Australien umgebracht. Er löste die Leiche in einem Säurebad auf. Nur noch künstliche Zähne waren übrig.

Ein australisches Gericht hat einen Mann schuldig gesprochen, seine Frau ermordet und ihre Leiche in einem Säurebad aufgelöst zu haben. Der Richter verurteilte ihn zu lebenslanger Haft, wie die „Cairns Post“ (Donnerstag) berichtete.

Der Richter ging davon aus, dass er seine Frau ermordet hatte, um für seine thailändische Geliebte Platz an seiner Seite zu schaffen.

Der 70-jährige Mann, der in Deutschland geboren wurde, hatte vor dem Gericht im nordostaustralischen Cairns eingeräumt, den Körper seiner Frau 2011 in Säure aufgelöst zu haben. Vom Körper der Frau waren lediglich ein paar falsche Zähne übrig geblieben. Der Mann bestritt jedoch, die 42-Jährige ermordet zu haben und sprach von einem „schrecklichen Unfall“.

Es sei in ihrem Haus in Brinsmead zu einem Handgemenge gekommen, nachdem ihm seine Frau eine Gabel in die Hand gestoßen habe. Dabei sei sie mit dem Kopf auf den Boden aufgeschlagen und gestorben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare