+
Auf dieser motorisierten Kühlbox wurde ein Australier von der Polizei erwischt.

Ohne Führerschein

Polizei stoppt Mann auf motorisierter Kühlbox

Adelaide - Ein 26-Jähriger ist in Adelaide, Australien, mit einer motorisierten Kühlbox durch die Straßen gefahren. Die Polizei fand das gar nicht lustig - und noch etwas anderes verärgerte die Beamten.

Auf einer motorisierten Kühlbox ist ein Australier auf Straßen nördlich von Adelaide gefahren. Die Polizei fand das „nicht cool“, wie sie in ihrer Pressemitteilung am Dienstag schrieb. Sie konfiszierte das Vehikel. Der 26-Jährige müsse sich vor Gericht verantworten, weil er ohne Führerschein auf der Straße war und ein nicht zugelassenes und nicht versichertes Fahrzeug lenkte. „Solche Vehikel können nur auf Privatgelände gefahren werden, weil sie eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellen“, erläuterte der Polizist Nils Uellendahl. Ob die Kühlbox mit Bier oder Softdrinks gefüllt war, ließ die Polizei offen.

Albern oder lustig? Nummernschild mit Botschaft

Albern oder lustig? Nummernschild mit Botschaft

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Kassel (dpa) - Tourismuswerber haben der Kasseler Herkules-Statue eine Badehose angezogen - weil Facebook den nackten Hintern des Denkmals beanstandet hatte. Zuerst …
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Prozess um illegales Autorennen in Hagen beginnt
Zwei Autos geraten in den Gegenverkehr. Bei dem Zusammenprall werden fünf Menschen schwer verletzt, darunter zwei Kinder. Jetzt stehen die Unfallfahrer vor Gericht. Sind …
Prozess um illegales Autorennen in Hagen beginnt
Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Die BA strebt jetzt einen "fast normalen …
Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt
Bei einem schweren Gartenunfall in Hamburg hat sich ein 80 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verbrennungen zugezogen.
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt

Kommentare