Fast zwei Meter groß, eine Tonne schwer

So lang wie ein Kleinwagen: Dieses Riesen-Rind gibt es wirklich

Canberra - Fast zwei Meter hoch und so lang wie ein Kleinwagen: Ein australisches Rind weist diese Maße auf und ist somit das wahrscheinlich größte der Welt. Dabei ist es noch nicht einmal ausgewachsen.

Haben Sie schon einmal ein Rind gesehen, dass fast zwei Meter groß, rund ein Tonne schwer und so lang wie ein Kleinwagen ist? Wohl eher nicht, denn normalerweise wiegen Rinder bis zu 700 Kilogramm bei einer Größe von etwa 1,50 Meter. Doch das beschriebene Riesen-Rind gibt es tatsächlich.

Das Tier hört auf den Namen Big Moo und lebt in Australien auf der Farm von Joanne Vine. Eine wirkliche Erklärung, weshalb der Guernsey-Ochse so groß ist, gibt es nicht. Allerdings vermutet Vine einen Tumor an der Hirnanhangdrüse, wie sie ABC News verriet. Dadurch produziere die Drüse zu viele Wachstumshormone. Folglich wird Big Moo auch weiter wachsen.

Die komplette Geschichte finden Sie auf unserem Partner-Portal rosenheim24.de.

sk

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter/NOT WAVING DROWNING

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling
Offenbach (dpa) - Blauer Himmel und vereinzelte Gewitter: Das Wetter in Deutschland wird und bleibt sommerlich heiß, dazu kommt mancherorts allerdings auch Regen.
Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling
95-Jähriger unter Mordverdacht: Er soll seine Pflegerin getötet haben
Wie die Londoner Polizei am Freitagabend mitteilte, wurde ein 95-Jähriger Brite festgenommen, weil er unter Verdacht steht, seine Pflegerin getötet zu haben. 
95-Jähriger unter Mordverdacht: Er soll seine Pflegerin getötet haben
Roller-Unfall: Die Verletzten werden erst nach 40 Minuten entdeckt
In der Nacht zum Samstag sind bei Sontheim an der Brenz zwei Rollerfahrerinnen gestürzt und verletzt worden. Erst nach 40 Minuten wurden die beiden Frauen entdeckt. 
Roller-Unfall: Die Verletzten werden erst nach 40 Minuten entdeckt
Verheerendes Busunglück in Uganda: 19 Menschen sterben 
Im Norden von Uganda ereignete sich ein schwere Busunfall, bei dem 19 Menschen ums Leben gekommen sind. Unter den Toten befinde sich wohl auch drei Kinder. 
Verheerendes Busunglück in Uganda: 19 Menschen sterben 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.