+
Ein Hai-Warnschild am Strand.

Küstenschutz

Australien will zum Schutz vor Haien Küste mit Drohnen überwachen

Canberra - Nach mehreren schweren Hai-Attacken auf Surfer und Schwimmer will Australien seine Küsten mit Drohnen aus der Luft überwachen.

Am Mittwoch begann bei Coffs Harbour vor der Küste des Bundesstaats New South Wales ein Pilotprojekt. Die Drohnen sollen Live-Bilder und satellitengestützte Daten liefern, um Badende effektiver vor Haien an der Küste warnen zu können.

In den Gewässern vor New South Wales ereigneten sich in diesem Jahr 13 Hai-Attacken, eine von ihnen endete tödlich. "Es gibt keinen einfachen Weg, um das Risiko für Schwimmer und Surfer zu verringern", sagte der Industrieminister des Bundesstaats, Niall Blair. Während der Sommermonate sollen die Tests fortgesetzt werden. Darüber hinaus werden Hubschrauber zur Überwachung belebter Strände eingesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare