+
Der Deutsche Frerk Veen von der ostfriesischen Insel Borkum erhielt mit seinem „Exotischen Sommertraum“ einen Sonderpreis der Sponsoren.

Italiener auf dem Treppchen

Australier gewinnen Eis-WM - Preis für Deutschen

Rimini - Die Australier John und Sam Crowl haben die Eis-WM im italienischen Rimini gewonnen. Für die Deutschen gab es nicht viel zu holen.

Die Eismacher aus Sydney überzeugten bei der dreitägigen „Gelato World Tour“ mit ihrem Eis „Mandorla Affogato“ und wurden am Sonntagabend zum Sieger gekürt. Auf Platz zwei und drei folgten jeweils italienische Eismacher. Der Deutsche Frerk Veen von der ostfriesischen Insel Borkum erhielt mit seinem „Exotischen Sommertraum“ einen Sonderpreis der Sponsoren. Die beiden anderen deutschen Eismacher, Marco Vazzola aus Rheinland-Pfalz und Adriano Colle aus Bayern, gingen leer aus. Insgesamt hatten beim Finale 24 Teilnehmer aus acht Nationen ihre Kreationen präsentiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit zwei Wochen vermisst: Wo ist die 39-jährige Karin R.?
Seit zwei Wochen wird die 39-jährige Karin R. aus dem Bonner Stadtteil Bonn-Castell vermisst. Die Polizei bittet dringend um Mithilfe aus der Bevölkerung.
Seit zwei Wochen vermisst: Wo ist die 39-jährige Karin R.?
Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Er tötete eine Frau im Berliner Tiergarten und floh mit Kleingeld und dem Handy seines Opfers. Jetzt wurde das Urteil über den jungen Angeklagten gesprochen: Das Gericht …
Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen
Seit zwei Tagen gibt es kein Lebenszeichen von einer thailändischen Fußballmannschaft. Dennoch haben die Helfer die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Die Suche in einer …
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen
Frau entdeckt Tier am Boden - als sie genauer hinsieht, ist sie richtig entsetzt
Unbekannte Tierquäler haben mit einer brutalen Tat in der Innenstadt von Minden für blankes Entsetzen gesorgt. Die Täter schossen mit spitzen Pfeilen auf eine Taube und …
Frau entdeckt Tier am Boden - als sie genauer hinsieht, ist sie richtig entsetzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.