1. Startseite
  2. Welt

Auswärtiges Amt richtet Hotline ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Berlin - Das Auswärtige Amt in Berlin hat noch keine sicheren Zahlen, in welchem Umfang deutsche Touristen von der Erdbeben- und Flutkatastrophe in Südasien betroffen sind. Die Krisenstäbe seien in voller Aktion, das Auswärtige Amt halte Kontakt mit den Reiseveranstaltern, sagte ein Sprecher am Sonntag in Berlin.

In manchen Touristikorten stünden Urlauber ohne Geld auf der Straße. Bei der vom Auswärtigen Amt eingerichteten Hotline (030 5000 1000) hätten sich schon viele besorgten Angehörige gemeldet.

Auch interessant

Kommentare