+
Wo ist Avonte?

New York sucht seit Wochen

Autistischer Junge in U-Bahn verschwunden

New York - Avonte ist 14 und kann sich kaum verständlich machen. Seit knapp zwei Wochen fehlt jede Spur von dem autistischen Jungen mit dem Faible für Züge. Ganz New York macht sich Sorgen.

Ein autistischer Junge wird seit fast zwei Wochen in New York vermisst. Der 14 Jahre alte Avonte, der sich kaum verständlich machen kann, war am 4. Oktober zuletzt in der Schule gesehen worden, danach verliert sich seine Spur. Die Polizei schließt zwar ein Verbrechen nicht aus, vermutet aber, dass der eisenbahnbegeisterte Junge seit zwei Wochen im U-Bahn-System umherirrt.

In ganz New York hängen Zehntausende Handzettel mit Avontes Bild an Laternen, Schaufenstern und Taxischeiben. Hubschrauber und Polizeiboote suchen nach ihm. Durchsagen in den U-Bahnen machen die Fahrgäste auf den verschwundenen Jungen aufmerksam und an den Stationen sucht die Polizei nach dem 14-Jährigen. Mehrere Belohnungen summieren sich auf nunmehr 70.000 Dollar (52.000 Euro). Die Polizei schließt aber nicht aus, dass der Junge mit den Vorortzügen bis in den Nachbarstaat New Jersey gefahren ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bluttat in Lünen beginnt wieder Unterricht
Blumen, Kerzen, ein BVB-Schal am Zaun: An der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule trauern Schüler und Lehrer um einen 14-Jährigen, der am Vortag erstochen worden war. Ein …
Nach Bluttat in Lünen beginnt wieder Unterricht
Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens
Wenn Autos erst einmal vollautomatisch fahren, scheidet der Mensch als Unfallursache aus, hoffen Optimisten. Doch solange der Fahrer beim teilautomatisierten Fahren hin …
Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens
Teletubbies-Drama: Tinky-Winky ist tot 
Der Darsteller von Teletubbie Tinky Winky, Simon Shelton, ist tot. Das berichtete der britische Fernsehsender BBC am Dienstag unter Berufung auf seinen Sohn.
Teletubbies-Drama: Tinky-Winky ist tot 
Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
In Deutschland werden immer mehr Fälle bekannt, in denen schwer kranke Patienten mit dem gefährlichen Hefepilz Candida auris infiziert sind.
Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll

Kommentare