Autistisches Mädchen erschießt jüngeren Bruder

Little Rock - Im US-Staat Arkansas hat ein neunjähriges autistisches Mädchen seinen zwei Jahre jüngeren Bruder erschossen. Zunächst hatte das Kind behauptet, Einbrecher hätten ihren Bruder getötet.

Die Polizei erklärte am Dienstag, die Eltern seien zum Zeitpunkt der Tat nicht in der Wohnung gewesen. Das Mädchen erzählte den Beamten ursprünglich, zwei Männer seien am Montag in die Wohnung eingedrungen und hätten den Bruder erschossen. Es habe jedoch keine Anzeichen für ein gewaltsames Eindringen gegeben, sagte Polizeisprecherin Cassandra Davis.

Der Vater habe den Beamten erklärt, seine Tochter leide an Autismus und erfinde häufig Geschichten. Nach Gesprächen mit der Tochter seien die Ermittler schließlich zu dem Schluss gekommen, dass sie geschossen habe.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger stürzt 40 Meter tief von Baukran in den Tod
Ein junger Mann ist Mittwochnacht auf einer Baustelle im nordrhein-westfälischen Kleve tödlich verunglückt. Der 19-Jährige war mit seinem Freund auf einen Baukran …
19-Jähriger stürzt 40 Meter tief von Baukran in den Tod
Ein Paar streitet heftig - was der Freund dann mit ihrem Peugeot macht, geht zu weit
Ein Paar streitet heftig - was der Freund dann mit ihrem Peugeot 407 macht, geht eindeutig zu weit.
Ein Paar streitet heftig - was der Freund dann mit ihrem Peugeot macht, geht zu weit
Wie, peinlich! Airline schreibt Namen auf Flugzeug falsch, aber reagiert grandios
Wie man ein peinliches Missgeschick mit etwas Selbstironie zum weltweiten Internet-Hit machen kann, hat die chinesische Airline Cathay Pacific auf Twitter bewiesen.
Wie, peinlich! Airline schreibt Namen auf Flugzeug falsch, aber reagiert grandios
Unaufmerksamkeit als Unfallrisiko: Fünf Fakten zur Ablenkung
"Schreib mal schnell, wenn du losfährst!" - Solchen Aufforderungen sollte man dringend nur mit abgeschaltetem Motor nachkommen. Und auch als Fußgänger lohnt es, sich mal …
Unaufmerksamkeit als Unfallrisiko: Fünf Fakten zur Ablenkung

Kommentare