+
Das Zimmer ist nach dem Unfall nicht bewohnbar.

Fahrer im Krankenhaus

Auto bohrt Loch in Hauswand

Ehringshausen - Ein 24 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag in Hessen von der Straße abgekommen, durch einen Gartenzaun gebrettert und in ein Wohnhaus gekracht.

Die Bewohnerin des Hauses in Ehringshausen bei Wetzlar wurde durch den Aufprall geweckt, überstand den Unfall aber unverletzt. Durch ein Fenster flogen Trümmerteile in ihr Schlafzimmer, wie der Brandinspektor der Gemeinde berichtete. „Das Zimmer ist zur Zeit nicht bewohnbar, weil da ein Loch in der Wand ist“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Einsturzgefahr bestand zunächst nicht, Experten der Bauaufsicht sollten das Gebäude aber überprüfen.

Nach ersten Ermittlungen war der 24-Jährige zu schnell gefahren. Womöglich hatte er auch Alkohol getrunken. „Aber das muss noch durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden“, sagte der Polizeisprecher. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Essen - Unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags haben Spezialkräfte der nordrhein-westfälischen Polizei in Essen einen 32-Jährigen festgenommen.
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft

Kommentare