+
Sobald Sie wissen, wie Sie Ihr Auto finanzieren, können Sie den Vertrag unterschreiben.

Auto finanzieren: Diese Möglichkeiten gibt es

Egal, wie Sie Ihr Auto finanzieren, entscheidend ist, dass Sie mit dem Kauf nicht in die Schuldenfalle tappen. Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Finanzierungsmodelle und entscheiden Sie danach, welches das beste für Sie ist.

Kredit: Auto finanzieren auf Raten

Ratenkredite für den Autokauf gibt es bei Haus- und Direktbanken sowie bei Autobanken. Sie finanzieren damit Ihr neues Auto ganz oder teilweise und zahlen die Summe in monatlichen Raten zurück. Mit der letzten Rate ist die Autofinanzierung abgeschlossen; das Auto gehört Ihnen.

Autobanken werben mit der Null-Prozent-Finanzierung, bei der keine Kreditkosten entstehen. Diese Angebote erscheinen zunächst unschlagbar. Wenn Sie Ihren Wagen aber über eine neutrale Bank finanzieren, treten Sie im Autohaus als Barzahler auf und können leichter Rabatte herausschlagen.

Der Ratenkauf ist geeignet, wenn Sie bereits bei Vertragsabschluss wissen, dass Sie das Auto nach dem letzten Abschlag behalten möchten.

Leasing: geliehen, nicht gekauft

Beim Leasing werden Sie nicht Besitzer des Autos. Das bleibt der Hersteller. Sie zahlen nur für die Nutzung. Die monatliche Rate ist dadurch in der Regel deutlich günstiger als beim Ratenkredit. Allerdings ist oft eine Sonderzahlung fällig, die bis zu 20 Prozent des Listenpreises ausmachen kann.

Beim Restwert-Leasing wird zu Vertragsbeginn geschätzt, was das Auto nach Ende der Laufzeit noch wert ist. Erzielt der Wagen die kalkulierte Verkaufssumme nicht, zahlen Sie nach. Ist das Fahrzeug mehr wert, bekommt er dafür einen Teil des Mehrerlöses. Unter dem Strich ist diese Art, ein Auto zu finanzieren, mit Risiken verbunden. Entscheiden Sie sich deshalb besser für ein Leasingangebot, das nach Kilometern abrechnet. Hier zahlen Sie lediglich für die zusätzlich gefahrenen Kilometer drauf.

Wichtig: Bei beiden Varianten des Leasings ist meistens nicht möglich, den Vertrag vorzeitig aufzulösen.

Ein Auto über einen Leasingvertrag zu finanzieren, lohnt sich vor allem für Unternehmen. Das Leasingobjekt - also der Wagen - erscheint nicht in der Bilanz der Firma. Außerdem können die Raten als Betriebsausgaben verbucht werden.

In drei Schritten zum neuen Auto: Drei-Wege-Finanzierung

Die Drei-Wege-Finanzierung ist eine Mischung aus Leasing, Kredit und Kauf. Dabei leisten Sie in der Regel eine Anzahlung von 20 Prozent des Neupreises. Danach werden monatliche Raten fällig. Bei den meisten Autobanken beträgt die Vertragslaufzeit 36 Monate. Am Ende der Laufzeit haben Sie drei Möglichkeiten, den Vertrag zu beenden: Entweder Sie geben den Wagen zurück, Sie bezahlen die vorher abgemachte Schlussrate bar oder Sie finanzieren das Auto weiter.

Die monatlichen Raten sind recht niedrig. Sie liegen etwa 50 Prozent unter den Beträgen eines Ratenkredits. Der Grund: Während der Vertragslaufzeit muss nicht der komplette Kreditbetrag getilgt werden, sondern am Ende verbleibt eine verhältnismäßig hohe Schlussrate. Sie entspricht dem zuvor kalkulierten Restwert des Fahrzeugs.

Diese Art, ein Auto zu finanzieren, bietet sich vor allem für unentschlossene Kunden an, die noch nicht so genau wissen, ob das Auto ihr Eigentum werden soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Historische Reform: Auch Frauen dürfen jetzt ans Steuer  
Was für eine Premiere: Ab Sonntag dürfen Frauen in Saudi-Arabien erstmals Autofahren. Der historische Tag wird von einer Verhaftungswelle überschattet.
Historische Reform: Auch Frauen dürfen jetzt ans Steuer  
Start der Sommerferien sorgt für viele Staus
München/Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Start der Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gab es zum Wochenende viele Staus und Behinderungen auf …
Start der Sommerferien sorgt für viele Staus
Wegen Kinderpornos - Ex-Diplomat des Vatikan verurteilt  
Im Vatikan ist zum ersten Mal ein Geistlicher im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch verurteilt worden. Er muss fünf Jahre in Haft. 
Wegen Kinderpornos - Ex-Diplomat des Vatikan verurteilt  
Lotto am Samstag vom 23.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag vom 23.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 23.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.