+
In der finnischen Hauptstadt ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Foto: Roni Rekomaa

Polizei: betrunkener Fahrer

Auto rast in Menschenmenge in Helsinki

Helsinki (dpa) - In der finnischen Hauptstadt Helsinki ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren - dabei wurde eine Finnin getötet, zwei Frauen und zwei Männer wurden verletzt. Das teilte die finnische Polizei am Freitag mit.

Sie gehe davon aus, dass der Fahrer - ein Finne um die 50 - betrunken gewesen sei. Der verwirrt wirkende Fahrer sei in Gewahrsam genommen worden. Bei den Verletzten handelt es sich laut Polizei um zwei Menschen mit russischer Staatsangehörigkeit, eine Person aus Estland und eine aus Finnland.

Das Unglück ereignete sich den Angaben zufolge im Zentrum der Stadt. Die Polizei sperrte die Gegend ab. Anzeichen für einen Terrorakt gebe es keine, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Zwei Betrunkene haben Nazi-Parolen am Flughafen gebrüllt. Die Polizei schritt ein.
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Feuerwehr eilt zu Windrad-Brand - dort erleben sie bitteren Moment
Ein Windrad brannte in fast 100 Meter Höhe ab. Doch der Feuerwehr in Ostfriesland (Leer) blieb tatsächlich nichts anderes übrig, als tatenlos zuzusehen.
Feuerwehr eilt zu Windrad-Brand - dort erleben sie bitteren Moment
Verkehrsexperten fordern schärfere Tempolimits
Tempolimits auf deutschen Autobahnen? Ein überaus sensibles Thema. Die meisten Politiker halten sich daher zurück. Nicht so Ex-Grünenchef Özdemir. Und auch der Chef der …
Verkehrsexperten fordern schärfere Tempolimits
Jungen Mann teilskalpiert: Drei Angeklagte wollen gestehen
Ein 19-Jähriger verliebt sich in eine Frau, die nach islamischem Ritus bereits mit einem anderen Mann verheiratet ist. Deshalb sollte er sterben - sagt die …
Jungen Mann teilskalpiert: Drei Angeklagte wollen gestehen

Kommentare