Auto rast in Prozession: drei Tote, 12 Verletzte 

Porto - Ein Autofahrer ist im Norden Portugals in eine Prozession gerast und hat drei Menschen getötet. Zwölf Teilnehmer des kirchlichen Umzuges wurden verletzt.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich das Unglück am Vorabend in dem Dorf Vila Chã do Marão östlich der Hafenstadt Porto ereignet. Der Unglücksfahrer, ein 27 Jahre alter Dorfbewohner, flüchtete, wurde aber wenig später von der Polizei festgenommen. Er war offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit durch das Dorf gefahren. Dabei verlor er nach Angaben von Augenzeugen die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er einem parkenden Pkw ausweichen wollte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare