+
Einer der beteiligten Unfallautos.

Auto schleudert in Fußgängergruppe - drei Tote

Hamburg - Drei unbeteiligte Menschen tot, einer lebensgefährlich und acht leicht verletzt: Das ist die schreckliche Bilanz eines Zusammenstoßes zweier Autos am Samstag in Hamburg.

Ein Wagen war über eine Kreuzung auf einen Fußweg geschleudert und hatte sich überschlagen. Der Kleinwagen des mutmaßlichen Unfallverursachers begrub eines der Opfer nach dem Zusammenstoß auf einer belebten Kreuzung im Stadtteil Eppendorf unter sich, sagte ein Sprecher der Polizei.

Die drei Menschen starben noch am Unfallort. Ein Schwerverletzter wurde auf dem Weg ins Krankenhaus reanimiert, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr. Acht weitere Menschen erlitten leichtere Verletzungen. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot am Unfallort. Notfallseelsorger kümmerten sich um Beteiligte und Augenzeugen.

Ein 64 Jahre alter Anwohner hatte einen lauten Knall gehört und war zum Unfallort geeilt. “Ich habe so etwas noch nicht gesehen“, sagte er unter dem Eindruck des schrecklichen Ereignisses. Auch fast zwei Stunden nach dem Unfall lagen die beiden Autowracks noch auf der Kreuzung, überall waren Trümmerteile verstreut, darunter auch Fahrräder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare