Betrunkener Fahrer baut Unfall

Auto stoppt einen Meter vor Babybett

St. Michaelisdonn/Itzehoe - Nur einen Meter vor dem Bett eines schlafenden Babys ist der Wagen eines betrunkenen Autofahrers in Schleswig-Holstein zum Stehen gekommen.

Das Auto war bei einem Unfall in Sankt Michaelisdonn ins Schlafzimmer eines Wohnhauses geschleudert. Der viermonatige Junge blieb unverletzt, wie die Polizei Itzehoe am Dienstag mitteilte.

Der 24 Jahre alte Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf ein parkendes Auto gekracht. Die Wucht des Aufpralls katapultierte den parkenden Wagen rund 15 Meter weit in einen Garten. Der Wagen des Unfallfahrers schleuderte durch einen anderen Garten gegen ein Haus und durchbrach dessen Wand. Dabei verletzte sich der 24-Jährige leicht am Kopf. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf rund 17.500 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Münster (dpa) - Das umstrittene Internetportal " www.fahrerbewertung.de" verstößt nach aktueller Rechtsprechung gegen den Datenschutz und ist in der aktuellen …
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Ein historisches Hotel in Myanmars früherer Hauptstadt Rangun ist in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Dabei kam ein Mann zu Tode.
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter

Kommentare