Betrunkener Fahrer baut Unfall

Auto stoppt einen Meter vor Babybett

St. Michaelisdonn/Itzehoe - Nur einen Meter vor dem Bett eines schlafenden Babys ist der Wagen eines betrunkenen Autofahrers in Schleswig-Holstein zum Stehen gekommen.

Das Auto war bei einem Unfall in Sankt Michaelisdonn ins Schlafzimmer eines Wohnhauses geschleudert. Der viermonatige Junge blieb unverletzt, wie die Polizei Itzehoe am Dienstag mitteilte.

Der 24 Jahre alte Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf ein parkendes Auto gekracht. Die Wucht des Aufpralls katapultierte den parkenden Wagen rund 15 Meter weit in einen Garten. Der Wagen des Unfallfahrers schleuderte durch einen anderen Garten gegen ein Haus und durchbrach dessen Wand. Dabei verletzte sich der 24-Jährige leicht am Kopf. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf rund 17.500 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Almería (dpa) - Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht. Als das winzige Säugetier in Ufernähe entdeckt worden …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht.
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Bei einem tragischen Unfall hat eine junge Mutter in Brandenburg ihr eigenes Kind mit dem Auto angefahren und schwer verletzt.
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien

Kommentare