1,18 Promille

Auto überschlägt sich und fährt weiter - Fahrer wohl betrunken

Muldenhammer - Ein Auto hat sich in Muldenhammer im Vogtlandkreis in Sachsen überschlagen - ist aber wieder auf den Rädern gelandet und weitergefahren.

Nach Darstellung der Polizei vom Dienstagmorgen hatte der Fahrer mit seinem Wagen zunächst ein Straßenschild überfahren, woraufhin sich das Auto überschlug. Anschließend setzte der Mann die Fahrt einfach fort. Kurz darauf machten Beamten den 36-Jährigen und sein verbeultes Fahrzeug ausfindig. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille bei dem Autofahrer. Nun muss geklärt werden, ob der Mann bereits betrunken war, als er hinter dem Steuer saß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Missbrauch seines eigenen Sohn: Mann (29) zu langer Haft verurteilt
Ein 29-Jähriger missbraucht seinen einjährigen Sohn sexuell und filmt das Martyrium. Ein Bekannter revanchiert sich im Internet mit Filmen vom Missbrauch an seinen …
Nach Missbrauch seines eigenen Sohn: Mann (29) zu langer Haft verurteilt
Roboterfrau "Elenoide": Zwischen Faszination und Grusel
Roboter "Elenoide" wurde in Japan gebaut - nach dem Vorbild einer Mitteleuropäerin. An der Technischen Universität Darmstadt wird das Unikat nun programmiert und seine …
Roboterfrau "Elenoide": Zwischen Faszination und Grusel
Eurojackpot am 25.05.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 25.05.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen. 90 Millionen Euro sind am Freitag im Jackpot.
Eurojackpot am 25.05.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie
Ein siebenjähriger Junge hat am Donnerstagmorgen verhindert, dass seine Mutter vergewaltigt wurde. 
Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.