+
Die Bergung der gefährdenden Materialien ist sehr aufwendig.

Autobahn gesperrt

A5: Lastwagen prallt an Stau-Ende gegen Gefahrguttransporter

Nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransporter ist die Autobahn 5 bei Gießen in Richtung Norden gesperrt worden.

Gießen - Ein Lkw-Fahrer war am frühen Dienstagmorgen in Höhe des Gambacher Kreuzes mit seinem Laster auf einen Gefahrgut-Lkw aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Dort staute es sich wegen einer Baustelle. Bei dem Unfall gelangten unter anderem Kühlmittel und Beize in den Boden.

Weil die Bergung der gefährdenden Materialien sehr aufwendig ist, könnte die Sperrung noch bis in die Nachmittagsstunden andauern, wie ein Sprecher des Katstrophenschutzes Gießen mitteilte. Der Fahrer, der den Unfall verursacht hat, wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Gefahrguttransporters blieb unverletzt.

Die A5 ist eine wichtige Verbindung vom Rhein-Main-Gebiet zur A7 nach Hannover und Hamburg sowie zur A4 nach Erfurt und Dresden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Panne zum Start jetzt Zugausfall auf neuer ICE-Strecke München-Berlin
Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München hat es für manche Reisenden auch zum Wochenbeginn eine unschöne Überraschung gegeben.
Nach Panne zum Start jetzt Zugausfall auf neuer ICE-Strecke München-Berlin
Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder
Los Angeles (dpa) - Kalifornien kämpft weiter gegen die Flammen: Das sogenannte Thomas-Feuer im Bezirk Ventura County hat sich Medienberichten zufolge am Sonntag …
Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Der Unicef-Jahresbericht 2017 befasst sich mit "Kindern in einer …
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Berliner Polizei findet größere Menge Munition
Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei hat in einer Tiefgarage in Charlottenburg eine größere Menge Munition gefunden. Der Mieter eines Tiefgaragenstellplatzes habe die …
Berliner Polizei findet größere Menge Munition

Kommentare