+
Die von einem Brand zerstörte Autobahnbrücke an der A 57 wird abgerissen.

A 57: Autobahnbrücke wird nach Brand abgerissen

Dormagen - Die bei einem dramatischen Brand zerstörte Brücke der A 57 wird seit Freitag abgerissen. Die Ermittler gehen weiterhin von Brandstiftung aus.

Zehn Tage nach dem Feuer und der tödlichen Massenkarambolage bei Dormagen (Nordrhein-Westfalen) haben Arbeiter am Mittag mit der Demontage begonnen. Zwei 80-Tonnen-Bagger sollen das 67 Meter lange Bauwerk zerkleinern. Dann wird eine Behelfsbrücke errichtet.

Massenkarambolage nach Zündelei unter Autobahnbrücke

Massenkarambolage nach Zündelei unter Autobahnbrücke

Zu Ostern soll der Verkehr auf der bis dahin gesperrten Autobahn wieder fließen. Bei dem Massencrash im dichten Rauch waren ein Autofahrer getötet und 13 Menschen verletzt worden. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus, schwer entflammbare Kunststoffrohre waren in Brand gesetzt worden. Nach den Tätern wird mit Hochdruck gefahndet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rückt an: Zwei Männer brechen auf See ein
Damme - Immer wieder brechen Personen ein, die sich auf zu gefrorenes Gewässer wagen, weil die Eisschicht zu dünn ist. Dies wurde einem 51-Jährigen nun fast zum …
Feuerwehr rückt an: Zwei Männer brechen auf See ein
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Washington - Die USA leiden zur Zeit unter erheblichen Unwettern. Beischweren Stürmen sind am Wochenende mindestens 16 Menschen getötet worden. Die Gefahr besteht …
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Nürnberg - WhatsApp und Tablet statt Postkarte und Stift. Ist die Handschrift ein Auslaufmodell? Am 23. Januar wird das Schreiben mit der Hand in den Mittelpunkt …
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Mord in Freiburg: Altersgutachten erwartet
Freiburg - Nach dem Sexualmord an einer Studentin in Freiburg schweigt der Verdächtige. Wie alt er ist, soll ein Gutachten klären. Das Ergebnis hat weitreichende Folgen …
Mord in Freiburg: Altersgutachten erwartet

Kommentare