+
Polizist bei einer LKW-Kontrolle: Auf der A1 zwischen Bremen - Köln will die Polizei Lastwagen auf manipulierte Fahrtenschreiber Kontrollieren. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

Autobahnpolizei macht Jagd auf manipulierte Lastwagen

Garenfeld (dpa) - Die nordrhein-westfälische Autobahnpolizei geht an der Autobahn 1 Bremen - Köln auf die Jagd nach manipulierten Fahrtenschreibern. Hintergrund sind eine gestiegene Zahl von Stauunfällen mit Beteiligung von Lastwagen.

Im ersten Halbjahr dieses Jahres verursachten 94 Lastwagen-Fahrer auf NRW-Autobahnen an Stauenden schwere Verkehrsunfälle mit Toten und Verletzten. Eine der Ursachen dafür seien Manipulationen an den Fahrzeugen.

Innenminister Ralf Jäger (SPD) will während der Großkontrolle an der Raststätte Lennhof bei Hagen über die Lage sprechen. Unter anderem können Eingriffe an Fahrtenschreibern zu längeren Lenkzeiten, höherer Geschwindigkeit oder auch zum Ausfall für Assistenzsystemen führen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauer entdeckt nach Sturm Steintür und findet Sensation
Orkney - 1850 machte ein Bauer nach einen Sturm einen Rundgang um sein Land und Anwesen in Orkney auf Schäden zu kontrollieren. Dabei entdeckte der Mann eine Türe. Was …
Bauer entdeckt nach Sturm Steintür und findet Sensation
Erfurter Gymnasium erinnert an Amoklauf vor 15 Jahren
Das Schulmassaker am Erfurter Gutenberg-Gymnasium vom 26. April 2002 ist auch nach 15 Jahren unvergessen. Nicht nur die Schule erinnert am 15. Jahrestag an die …
Erfurter Gymnasium erinnert an Amoklauf vor 15 Jahren
Scotland Yard: Hoffnung im Fall Maddie noch nicht aufgegeben
Vor knapp zehn Jahren verschwand die damals dreijährige Maddie in einer Ferienanlage in Portugal. Noch immer ist nicht klar, was mit dem Mädchen geschah. Die britische …
Scotland Yard: Hoffnung im Fall Maddie noch nicht aufgegeben
Zweijährige vergewaltigt - Angeklagte gestehen schweren Missbrauch
Lübeck - Mit einem Geständnis hat am Lübecker Landgericht der Prozess um den sexuellen Missbrauch einer Zweijährigen begonnen.
Zweijährige vergewaltigt - Angeklagte gestehen schweren Missbrauch

Kommentare