Anschlag

Autobombe in Syrien: Mindestens 34 Tote

Al Horra  - Schon wieder wurde in Syrien ein Anschlag verübt. In der Ortschaft Al-Horra ist am Freitag eine Autobombe explodiert. Mehrere Personen wurden getötet.

Durch die Explosion einer Autobombe sind am Freitag in der zentralsyrischen Provinz Hama mindestens 34 Menschen getötet worden. Mehr als 50 Menschen seien zudem verletzt worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Sana. Der Anschlag ereignete sich demnach in der von Truppen des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad kontrollierten Ortschaft Al-Horra.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Berlin (dpa) - Wegen zwei Brandschlägen auf Bahnanlagen im Großraum Berlin ist der Zugverkehr in Richtung Hamburg und Hannover eingeschränkt. Das teilte die Deutsche …
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt
Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Eine Frau geht essen. Als sie die Rechnung bekommt, kann sie es nicht fassen: Auf dem Kassenzettel steht eine üble Beleidigung. 
Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Ein Mann hat in Russland wahllos auf Menschen eingestochen. Der Angreifer soll erschossen worden sein.
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland

Kommentare