Autodieb übersieht Kind auf dem Rücksitz

Bukarest - Bei einem Autodiebstahl nahm ein Mann aus Versehen auch einen kleinen Jungen mit. Der Fünfjährige wurde von seinem Vater kurzzeitig auf der Rückbank des Autos zurückgelassen.

Unfreiwillige Kindesentführung mit glücklichem Ausgang: Bei einem Autodiebstahl in Rumänien nahm ein Mann am Freitag aus Versehen auch einen auf der Rückbank sitzenden fünfjährigen Jungen mit. Der Vater des Kindes hatte das Auto mit steckendem Zündschlüssel und Nachwuchs auf einem Parkplatz in der Stadt Jasi stehen lassen, um kurz etwas einzukaufen.

Als er zurückkehrte, waren Auto und Kind verschwunden . In helle Aufregung versetzt, alarmierte er die Polizei. Doch das Bangen um das Wohl seines Kindes dauerte zum Glück „nur“ eine Stunde. Danach fand sich der Wagen nahe einer Eisenbahnstrecke wieder - mit dem Sohn drin. „Der Junge war verängstigt, aber nicht verletzt“, sagte Polizeisprecherin Anca Vijiac. „Wir glauben, er störte den Dieb mit seinem Schreien“. Von dem Täter fehlte indes jede Spur.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Mensch Europas mit 116 Jahren in Spanien gestorben
Sie wurde 1901 in Südspanien geboren und ist nun mit 116 Jahren gestorben. Ana Vela Rubio war der wohl älteste Mensch Europas.
Ältester Mensch Europas mit 116 Jahren in Spanien gestorben
Mutter kauft ihren Kindern hunderte Geschenke - und eine Arbeitslose gibt über 2.000 Euro aus
Gleich zwei Fälle von absolutem Geschenke-Wahn sorgen für Aufsehen: Eine Mutter kauft ihren drei Kindern hunderte Geschenke. Und eine Arbeitslose gibt mehr als 2.000 …
Mutter kauft ihren Kindern hunderte Geschenke - und eine Arbeitslose gibt über 2.000 Euro aus
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Gruselige Vorstellung: Im Bodensee sollen sich laut Einschätzung der Polizei etwa 100 Leichen befinden. Sie tauchen womöglich nie wieder auf.
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Pharma-Milliardär und Ehefrau tot in Luxus-Haus gefunden
In Kanada sind der Milliardär Barry Sherman und dessen Ehefrau Honey tot in ihrem Haus in Toronto aufgefunden worden. Die Polizei meldete am Freitag zwei "verdächtige" …
Pharma-Milliardär und Ehefrau tot in Luxus-Haus gefunden

Kommentare