Autodieb übersieht Kind auf dem Rücksitz

Bukarest - Bei einem Autodiebstahl nahm ein Mann aus Versehen auch einen kleinen Jungen mit. Der Fünfjährige wurde von seinem Vater kurzzeitig auf der Rückbank des Autos zurückgelassen.

Unfreiwillige Kindesentführung mit glücklichem Ausgang: Bei einem Autodiebstahl in Rumänien nahm ein Mann am Freitag aus Versehen auch einen auf der Rückbank sitzenden fünfjährigen Jungen mit. Der Vater des Kindes hatte das Auto mit steckendem Zündschlüssel und Nachwuchs auf einem Parkplatz in der Stadt Jasi stehen lassen, um kurz etwas einzukaufen.

Als er zurückkehrte, waren Auto und Kind verschwunden . In helle Aufregung versetzt, alarmierte er die Polizei. Doch das Bangen um das Wohl seines Kindes dauerte zum Glück „nur“ eine Stunde. Danach fand sich der Wagen nahe einer Eisenbahnstrecke wieder - mit dem Sohn drin. „Der Junge war verängstigt, aber nicht verletzt“, sagte Polizeisprecherin Anca Vijiac. „Wir glauben, er störte den Dieb mit seinem Schreien“. Von dem Täter fehlte indes jede Spur.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Mike Hughes möchte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Das klingt verrückt, ist aber wahr. Mit einer selbst gebauten Rakete aus Altmetall will sich der Amerikaner …
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“

Kommentare