Makabre Überraschung für Gauner

Autodiebe stehlen zwölf Leichen

Hoppegarten - Darauf waren die Langfinger vermutlich nicht aus: Zusammen mit zwei anderen Fahrzeugen haben Autodiebe bei Berlin einen Leichentransporter samt ein Dutzend Toter gestohlen.

Autodiebe haben in der Nähe von Berlin einen Transporter gestohlen - und gleich zwölf Leichen mitgenommen. Ein spezieller Fahrdienst für Leichentransporte hatte die Särge mit den Toten in das Fahrzeug geladen, um sie am Montag zur Einäscherung in ein Krematorium nach Meißen in Sachsen zu bringen. Allerdings sei der Transporter zusammen mit zwei anderen Fahrzeugen in der Nacht zum Montag von dem Firmengelände im brandenburgischen Hoppegarten verschwunden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) am Mittwoch. „Die Täter waren vermutlich nicht darauf aus, zwölf Leichen zu stehlen.“

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Man vermute, dass die Diebe die Transporter nach Osteuropa verschieben wollten, hieß es. Eines der gestohlenen Autos sei bereits im westpolnischen Posen (Poznan) gefunden worden. Ein Sprecher des Fahrdienstes sagte, dass der Fahrer vor der Abfahrt die Särge festgezurrt und den Transporter abgeschlossen habe und dann ins Firmengebäude gegangen sei, um sich die Hände zu waschen - danach wollte er nach Meißen fahren. Die Diebe hätten diese Pause genutzt, um das Fahrzeugschloss zu knacken und mit dem Transporter über ein Nachbargrundstück zu verschwinden.

Der Sprecher wies Medienberichte zurück, wonach die Leichen über Nacht in dem Transporter gelegen haben sollen. „Der Fahrer hat alles richtig gemacht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
Ein scheinbar tödlicher Autounfall in Friedberg (Wetterau) hat eine neue Wendung: Die Ermittler haben ein bisher verborgenes Detail entdeckt. 
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
„Ohne euch wäre mein Sohn jetzt auch tot“ -  Witwe dankt Helfern 
Vor den Augen seiner Familie ist ein deutscher Urlauber von einer Welle erfasst und ins Meer gezogen worden. Sein Sohn konnte in letzter Sekunde gerettet werden. Retter …
„Ohne euch wäre mein Sohn jetzt auch tot“ -  Witwe dankt Helfern 
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Elefant tötet achtjährigen Jungen mit seinem Rüssel 
Ein Elefant in Uganda hat einen achtjährigen Jungen mit dem Rüssel hochgehoben und getötet. Doch das schreckliche Drama hatte eine Vorgeschichte.
Elefant tötet achtjährigen Jungen mit seinem Rüssel 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.