Nach Überfall

Autofahrer im eigenen Kofferraum entführt

Berlin - Ein Autofahrer ist mit einer Schusswaffe bedroht worden. Anschließend musste er in den Kofferraum einsteigen und wurde entführt. Die Täter werden gesucht.

Ein Autofahrer ist in Berlin mit einer Schusswaffe bedroht und im eigenen Kofferraum entführt worden. Der 27-Jährige sei am Montag im Stadtteil Charlottenburg angehalten und zum Umsteigen in den Kofferraum seines Autos gezwungen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Mann sei mit dem Auto dann in ein Parkhaus gefahren und habe mit Helfern große Taschen eingeladen. Bei der Weiterfahrt rammte er zwei geparkte Autos, wechselte deshalb mitsamt der Taschen den Wagen und fuhr weg. Der 27-Jährige wurde von einem Passanten aus dem Kofferraum befreit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
Bahn-Reisende auf der Strecke Berlin-Hannover müssen sich nach den Brandanschlägen an zwei Bahnhöfen am Wochenende auch zu Wochenbeginn noch auf Probleme einstellen. 
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst
Der US-Zerstörer "USS John S. McCain" ist vor Singapur mit einem Handelsschiff zusammengestoßen. Zehn US-Seeleute werden seitdem vermisst.
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst
16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Die Kinder aus dem Münsterland hatten sich auf die Ferienfreizeit gefreut. Aber dann wurden einige krank und alles kam ganz anders.
16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal

Kommentare