+
Blaulicht eines Polizeiwagens. In Büren soll ein 27-Jähriger seinen Beifahrer tot oder sterbend im Unfallauto zurückgelassen haben. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Schwere Fahrerflucht

Autofahrer flüchtet und hinterlässt Beifahrer tot im Wrack

Besonderes schwerer Fall von Fahrerflucht: Nach einem Unfall flüchtet der Fahrer vom Unfallort und hinterlässt seinen Beifahrer tot oder sogar sterbend im Wrack. Bevor er verschwand montierte er noch schnell die Kennzeichen ab.

Büren (dpa) - Ein 27-jähriger Autofahrer soll in Büren (Kreis Paderborn) nach einem schweren Unfall mit Überschlag seinen Beifahrer tot oder sterbend im Auto zurückgelassen haben. Bevor er zu Fuß flüchtete, habe er noch die Kennzeichen abmontiert, berichtete die Polizei in Paderborn.

Die Polizisten hatten nach dem Hinweis eines Zeugen den auf dem Dach liegenden Wagen und darin die Leiche eines 22-Jährigen entdeckt.

Stunden später stellte sich der mutmaßliche Unfallfahrer - unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehend - der Polizei. Den Spuren zufolge war er auf abschüssiger Strecke in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Polizei hatte noch in der Nacht eine Suchaktion gestartet, weil nicht auszuschließen war, dass der Fahrer unter Schock stehend und verletzt umherirrt.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare