+
Als französische Artillerie aus der Zeit der Völkerschlacht verkleidet, feuern Darsteller im Rahmen der Nachstellung der Schlacht bei Wartenburg eine Kanone auf dem Gefechtsfeld ab.

Elf Kilo Schwarzpulver hatte er auch dabei

Autofahrer mit Kanone an Bord gestoppt

Hermsdorf - Mit einer Kanone und elf Kilogramm Schwarzpulver an Bord ist ein Autofahrer von der Thüringer Autobahnpolizei angehalten worden. Der Mann plante jedoch kein Attentat.

Der Historienfan sei auf dem Weg nach Leipzig gewesen, wo am Sonntag die Völkerschlacht des Jahres 1813 nachgestellt wird. Wie ein Polizeisprecher am Freitag in Hermsdorf mitteilte, hätte der Mann nur ein Kilo Schwarzpulver transportieren dürfen. Deswegen werde nun wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. Zudem wurde das Schwarzpulver beschlagnahmt.

Der Mann war den Polizisten bei groß angelegten Kontrollen auf den Autobahnen 4 und 38 ins Netz gegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an

Kommentare