Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet

Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet

Autofahrer ist 135 km/h zu schnell

Mannheim - Mit Tempo 235 statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von nur 100 Stundenkilometern ist ein Autofahrer am Sonntag in eine Radarfalle auf der A6 bei Mannheim gerast.

“So flott - das kommt nicht jeden Tag vor“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Das Foto der Radarfalle werde nun genauestens ausgewertet. Die Folge für den 135 Stundenkilometer zu schnellen Raser dürften sein: vier Punkte in Flensburg, 600 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet
Am Rande des Konzerts von Ariana Grande in Manchester ist es Berichten zufolge zu mehreren Explosionen gekommen. Die Polizei hat mehrere Tote bestätigt.
Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare