In Frankreich

Autofahrer mit Promille-Rekordwert erwischt

Paris - Sturzbetrunken ist schon gar kein Ausdruck mehr: Einen Autofahrer mit dem schier unglaublichen Blutalkoholwert hat die französische Polizei verhaftet.

Der Mann verursachte nahe der nordfranzösischen Gemeinde Marcq-en-Ostrevent einen Unfall, als er im Zickzack über eine Landstraße fuhr, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die alarmierten Beamten stellten fest, dass der Mann mit 5,9 Promille einen "Rekordwert" aufwies. Normalerweise gelten schon 3,5 Promille als lebensgefährlich.

Dem Mann wurde nach dem Vorfall vom Montagnachmittag umgehend der Führerschein abgenommen. Am Mittwochmorgen wurde er von der Polizei vorgeladen und in Polizeigewahrsam genommen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare