+

Mit Luxuswagen verunglückt

Autofahrer stirbt bei Flucht vor der Polizei

Ravensburg - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann mit dem Luxuswagen einer Autofirma in den Tod gerast.

Die Eigentümer des unterschlagenen Autos hatten den Flüchtigen am Mittwoch mit Hilfe von GPS im Kreis Konstanz geortet, wie die Polizei mitteilte. Er bretterte über mehrere Dörfer entlang des Bodensees davon, die Beamten verloren ihn immer wieder aus den Augen. Um Straßensperren der Polizei zu umgehen, fuhr der Mann über Wiesen, Äcker und Waldwege. Bei Ravensburg prallte er schließlich mit dem Auto beim Fahrstreifenwechsel in das Heck eines Sattelzuges. Der Mann, den die Polizei zunächst nicht identifizieren konnte, starb am Unfallort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare