Fahraufnahme eines grauen Audi SQ5. (Symbolbild)
+
In Langenfeld sind zwei Frauen von einer Probefahrt in einem Audi SQ5 nicht mehr zurückgekehrt. (Symbolbild)

SUV für 45.000 Euro

Zwei Frauen klauen Audi SQ5 bei Probefahrt: Das macht die Suche so schwer

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Sie wollten angeblich nur kurz eine Probefahrt mit einem Audi SQ5 machen – doch die beiden Frauen kamen nicht mehr zurück. Jetzt fahndet die Polizei nach ihnen und dem SUV.

Langenfeld – Dieser Tag dürfte einem Autohändler in Langenfeld (Nordrhein-Westfalen) noch lange im Gedächtnis bleiben. Zwei Frauen gaukelten in dem Autohaus Interesse für einen gebrauchten Audi SQ5 vor. Wie in solchen Fällen üblich, wollten die beiden aber vor dem vermeintlichen Kauf zunächst eine Probefahrt mit dem grauen Power-SUV machen. Mit roten Händlerkennzeichen (ME-06793) fuhren die Frauen in dem Audi vom Hof. Ausgemacht waren für die Probefahrt 30 Minuten – doch das Duo kehrte zum vereinbarten Zeitpunkt nicht zurück. Und natürlich auch nicht der Audi SQ5 im Wert von rund 45.000 Euro, wie 24auto.de berichtet.

Als die beiden Frauen nach vier Stunden mit dem SUV immer noch nicht wieder aufgetaucht waren, entschied sich das Autohaus dazu, die Polizei zu verständigen. Nun wird nach dem Audi und den beiden Diebinnen gefahndet. Was die Suche allerdings erschwert, ist die Tatsache, dass beide Frauen die ganze Zeit über Mund-Nasen-Schutzmasken trugen – nur die Fahrerin des Audi SQ5 habe die Maske kurz zum Abgleich mit dem Führerschein ausgezogen. Moment mal ... Führerschein? Dann hätte die Polizei ja zumindest die Daten von einer der beiden. Leider nein: Denn wie sich herausstellte, war auch die vorgezeigte Fahrerlaubnis gestohlen. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare