+
Die Wracks der abgebrannten Autos.

Sachschaden liegt bei 90.000 Euro

Autos stehen in Flammen: Stecken Horror-Clowns dahinter?

Salzwedel - Die Horror-Clowns sind nun auch in Deutschland an allen möglichen Ecken und Enden zu finden: In Sachsen-Anhalt haben Jugendliche im Clowns-Kostüm in der Nacht auf Samstag möglicherweise mehrere Autos angezündet.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 90.000 Euro: Insgesamt neun Fahrzeug sind zerstört oder zumindest stark beschädigt worden. Ob tatsächlich der Trend dahinter steckt, sich als Horror-Clown zu verkleiden, ist wohl nicht unwahrscheinlich. Warum die Polizei davon ausgeht, lesen Sie auf unserem Partnerportal az-online.de bei den Kollegen der Allgemeinen Zeitung der Lüneburger Heide.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Catering-Wagen stößt mit Flugzeug zusammen - hoher Sachschade
Beim Abschleppen eines Airbus A380 krachte der mit einem Catering-Wagen zusammen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden ist dagegen immens. 
Catering-Wagen stößt mit Flugzeug zusammen - hoher Sachschade
Unfall macht acht Kinder zu Waisen: Fahrer verurteilt
Nach dem Unfalltod eines Elternpaars, das insgesamt acht Kinder hinterließ, wurde gegen den Fahrer eines Kleintransporters am Montag das Urteil gesprochen.
Unfall macht acht Kinder zu Waisen: Fahrer verurteilt
70-Jährige beim Grillen auf Terrasse von Auto erfasst 
Eine 70-Jährige ist in Nordrhein-Westfalen beim Grillen auf der Terrasse von einem Auto erfasst worden. Der Fahrer hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.
70-Jährige beim Grillen auf Terrasse von Auto erfasst 
Biologe beklagt Verschwinden der Schmetterlinge
Wiesen voll blühendem Löwenzahn oder riesige Maisfelder: Schmetterlingsforscher sehen solche Landschaften nicht gern. Denn die bunten Tiere verschwinden nach und nach …
Biologe beklagt Verschwinden der Schmetterlinge

Kommentare