+
Bei dem Unfall entstand beträchtlicher Sachschaden.

Ín Belgien

Zug entgleist: Autos stürzen in Schlucht

Brüssel - Bei einem Zugunfall in Ost-Belgien sind drei mit Autos beladene Waggons etwa 25 Meter von einer Brücke in die Tiefe gestürzt.

Menschen wurden nicht verletzt, der Lokomotivführer erlitt einen Schock, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Dienstag. Der Güterzug war am Morgen in der Nähe von Remersdaal vor einem Tunnel auf der Brücke entgleist. Die drei Wagen lösten sich von dem übrigen Zug. Der Sachschaden sei beträchtlich, schrieb Belga. Remersdaal liegt etwa 20 Kilometer vom niederländischen Maastricht entfernt.

Die für den Güterverkehr in Richtung Deutschland wichtige Strecke wurde bis Mittwoch einschließlich gesperrt. Sie verbindet vor allem den Hafen von Antwerpen mit dem Ruhrgebiet. An normalen Tagen passieren rund 90 Züge den Tunnel. Es gibt eine Umleitung, die aber mehr Zeit erfordert.

Entgleiste Züge sind in Belgien keine Seltenheit. Grund dafür ist unter anderem eine veraltete Infrastruktur der Bahn. Erst im Mai waren in Flandern bei der Explosion von drei entgleisten Kesselwagen mit Chemikalien ein Mensch getötet und 33 verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess wegen Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft hat begonnen
Düsseldorf - Weil sie sauer waren, dass es im Ramadan auch mittags Essen gibt, sollen zwei nordafrikanische Flüchtlinge ihre Unterkunft angezündet haben. Jetzt stehen …
Prozess wegen Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft hat begonnen
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Hechingen - Notwehr, oder nicht? Darum geht es in einem Prozess gegen einen 53-Jährigen, der seinen Bruder erstochen haben soll. In der ersten Instanz gab es einen …
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Lorch - Eine Frau biegt falsch auf eine Bundesstraße ein, rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen und reißt dessen Fahrer mit in den Tod.
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko
Playa del Carmen - Bei einem internationalen Musikfestival im beliebten Badeort Playa del Carmen in Mexiko sind mehrere Menschen bei einer Schießerei getötet worden.
Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

Kommentare