+
Ein Autotransporter liegt an der B293 bei Walzbachtal. Der Lkw war von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt, fünf Neuwagen stürzten auf die Straße. 

Mehrstündige Sperrung

Autotransporter kippt um - Chaos auf Bundesstraße

Walzbachtal - Ein Autotransporter mit neun Kleinwagen kommt in Baden-Württemberg von der Straße ab und kippt um. Ein Teil der Ladung landet auf der Fahrbahn. Der Schaden ist immens.

Ein voll beladener Autotransporter ist von einer Bundesstraße in Baden-Württemberg abgekommen und umgekippt. Wie die Polizei mitteilte, lösten sich fünf Neuwagen von der oberen Ladefläche des Transporters und stürzten auf die Fahrbahn.

Der 41 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Insgesamt hatte der Autotransporter neun Kleinwagen geladen. Alle Autos und der Transporter wurden stark beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 270 000 Euro.

Wie es zu dem Unfall auf der B 293 bei Walzbachtal kommen konnte, war zunächst unklar. Nach Angaben der Polizei war der Lastwagen in einer langgezogenen Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung gefahren. Der Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er Wild ausgewichen sei. Zur Ermittlung des Unfallhergangs will die Polizei nun Daten des Bordcomputers des Lastwagens auswerten.

Für die Bergung der Fahrzeuge war die Bundesstraße in beiden Richtungen für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eine junge Frau wollte von ihrem iPhone, also Siri, eine besondere Antwort wissen. Das klingt ganz einfach. Doch diese Frage entwickelt sich zu einer wahnsinnig …
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad …
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund
Ein Postbote hat in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern offenbar mehr als 1400 Briefe und zahlreiche Pakete geöffnet und danach weggeworfen. Dabei ging der Mann sehr …
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare