Polizei ermittelt gegen Eltern

Baby in Hitze-Auto zurückgelassen: Retter schlagen Scheibe ein

Polizisten befreiten in Nordrhein-Westfalen einen vier Monate alten Säugling aus einem geparkten und überhitzten Auto. Gegen die Eltern wird nun ermittelt.

Paderborn - Wegen Verdachts der Aussetzung und der Körperverletzung ermittelt die Polizei in Paderborn gegen ein Elternpaar, das am Donnerstag einen Säugling bei sommerlicher Hitze im geparkten Auto zurückgelassen haben soll. Herbeigerufene Streifenbeamte schlugen eine Seitenscheibe des Wagens ein und befreiten das vier Monate alte Kind aus dem brütend heißen Pkw, wie die Polizei mitteilte.

Von der Polizei alarmierte Sanitäter behandelten anschließend den Säugling und brachten ihn für weitere Untersuchungen in ein Paderborner Krankenhaus. Kurz vor Eintreffen des Rettungswagens erschienen den Angaben zufolge auch die Eltern an ihrem auf einem Parkplatz abgestellten Auto.

Immer wieder sterben Kleinkinder, weil sie von ihren Eltern in überhitzten Autos zurückgelassen werden.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urlaubs-Drama in Kroatien: Deutscher macht Kompliment und wird deswegen erstochen
Ein 23-Jähriger aus Niederbayern machte in Kroatien Urlaub. Dort wurde er erstochen. Der Grund ist kaum zu glauben.
Urlaubs-Drama in Kroatien: Deutscher macht Kompliment und wird deswegen erstochen
Seltenes Wetterphänomen auf Mittelmeer-Insel
Ein ungewöhnliches Wetterphänomen ließ die Urlauber auf Korsika sprachlos und die Küstenregion verwüstet zurück.
Seltenes Wetterphänomen auf Mittelmeer-Insel
Gewaltige Feuer in der Arktis: Klima-Experten befürchten fatale Folgen
In der Arktis tobt ein gewaltiges Feuer. Es sind gewaltige Brände, die fatale Folgen für den Permafrost haben und einen Klima-Teufelskreis beschleunigen.
Gewaltige Feuer in der Arktis: Klima-Experten befürchten fatale Folgen
US-Milliardär Epstein muss in Untersuchungshaft bleiben
Über die Affäre um Missbrauchsvorwürfe gegen den Unternehmer Epstein ist schon der Arbeitsminister aus der US-Regierung Trump gestolpert. Jetzt hat ein Richter in New …
US-Milliardär Epstein muss in Untersuchungshaft bleiben

Kommentare