Totes Baby in Mülltonne: Mutter gesteht

Berlin - Nachdem am Mittwoch ein Neugeborenes tot in einer Berliner Mülltonne gefunden worden ist, gesteht die Mutter, ihr Baby umgebracht zu haben. Mord wird ihr nicht vorgeworfen.

Ein neugeborenes Baby, das die Polizei am Mittwoch tot in einer Berliner Mülltonne fand, ist von seiner Mutter umgebracht worden. Die Obduktion habe diesen Verdacht bestätigt und die 24-jährige Frau sei voll geständig, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Donnerstag.

Lesen sie auch:

Totes Baby in Mülltonne gefunden

Die Frau, die nach Zeitungsberichten bereits zwei Kinder im Alter von ein und drei Jahren hat, sollte nun dem Haftrichter vorgeführt werden. Ihr wird Totschlag vorgeworfen. Das Baby - ein Junge - sei erstickt und habe in Handtücher gewickelt in einer Mülltüte gelegen, berichtete Steltner. Ob der kleine Junge noch lebte, als er in die Tüte gesteckt wurde, sei nicht festzustellen gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Charles Manson stirbt mit 83
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
Charles Manson stirbt mit 83
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Als Sektenführer stiftete Charles Manson seine Anhänger zu einer brutalen Mordserie an. Dabei wurde 1969 auch die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate getötet. Nun …
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
An Bord sind 43 Männer und eine Frau. Verloren im Südatlantik. Seit Mittwoch wird ihr U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. Nun wird die Suche nach dem …
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?

Kommentare